Modifizierer für weitgehend passende Keywords

Status: Vollständig veröffentlicht Diese Seite teilen:

Funktion

Mit dieser neuen Ausrichtungsfunktion von AdWords können Sie Keywords erstellen, die mehr Nutzer erreichen als passende Wortgruppen und mehr Kontrolle als die Option "Weitgehend passend" ohne Modifizierer bieten.

Der Modifizierer für weitgehend passende Keywords lässt sich ganz einfach einsetzen: Geben Sie einfach ein Pluszeichen (+) direkt vor ein oder mehrere Wörter in einem weitgehend passenden Keyword ein. Jedes Wort, dem ein "+"-Zeichen vorangestellt ist, muss genau oder in einer nahen Variante in der Suchanfrage des potenziellen Kunden erscheinen. Zu den nahen Varianten gehören fehlerhafte Schreibweisen, Singular- und Pluralformen, Abkürzungen und Akronyme sowie Wortstämme (z. B. "Italien" und "italienisch"). Synonyme (z. B. "schnell" und "rasch") und ähnliche Suchanfragen (z. B. "Blumen" und "Tulpen") gelten jedoch nicht als nahe Varianten. Stellen Sie sicher, dass zwischen dem Pluszeichen und den modifizierten Wörtern keine Leerzeichen vorhanden sind, zwischen den einzelnen Wörtern allerdings schon. So ist es richtig: +elegant +Schuhe. So nicht: +elegant+Schuhe. Ebenfalls falsch: + elegant + Schuhe.

Vorteile

Wenn Sie überwiegend genau passende Keywords und passende Wortgruppen verwenden, können Sie durch das Hinzufügen weitgehend passender Keywords mit Modifizierer zu Ihrer Kampagne bei einem ROI, der mit dem Ihrer passenden Wortgruppen vergleichbar ist, mehr Klicks und Conversions erzielen. Im Vergleich zur Verwendung der Keyword-Option "Passende Wortgruppe" und "Genau passend" können Sie mit weitgehend passenden Keywords mit Modifizierer die Anzahl der erforderlichen Keywords erheblich verringern, weil jedes Keyword mit unzähligen Variationen von Wortreihenfolgen und Schreibweisen übereinstimmen kann.

Wenn Sie in Ihrem Konto derzeit hauptsächlich weitgehend passende Keywords verwenden, empfehlen wir Ihnen die Verwendung des Modifizierers für Keywords, die Sie wegen eines schlechten ROI oder unerwünschten Übereinstimmungen deaktiviert haben und deren Handhabung mithilfe ausschließender Keywords zu schwierig ist. Beachten Sie auch, dass das Hinzufügen von Modifizierern zu weitgehend passenden Keywords mit hohen Zugriffszahlen wahrscheinlich zu einem erheblichen Rückgang des Klick- und Conversion-Volumens führen wird. Ihr Qualitätsfaktor wird dadurch nicht direkt verbessert.

Unabhängig von Ihrer aktuellen Keyword-Option und der Kontostrategie können Sie mit dem neuen Tool AdWords-Kampagnentests die Auswirkungen von weitgehend passenden Keywords mit Modifizierer sowie von Gebotsänderungen und anderen Änderungen zuverlässig testen und genau messen.

So funktioniert’s

Modifizierer für weitgehend passende Keywords

So greifen Sie darauf zu

Modifizierer für weitgehend passende Keywords

Haben Sie Verbesserungsvorschläge? Wir freuen uns über Ihr Feedback.