Geschätzte Top-Impressionen

Status: Vollständig veröffentlicht Verfügbarkeit: Weltweit Diese Seite teilen:

Funktion

Im Gebotssimulator wird in der Spalte "Geschätzte Top-Impressionen" angezeigt, wie oft Ihre Anzeige in den letzten sieben Tagen oberhalb der Suchergebnisse erschienen ist und wie sich dieser Wert möglicherweise verändert hätte, wenn Sie andere maximale Cost-per-Click-Gebote (CPC-Gebote) auf Keyword-Ebene verwendet hätten.

Vorteile

Wenn Ihre Anzeige für bestimmte Keywords an einer guten Position erscheinen soll, kann der Wert "Geschätzte Top-Impressionen" ein nützlicher Anhaltspunkt sein. Anzeigen, die oberhalb der Suchergebnisse geschaltet werden, sind für Nutzer besser sichtbar und erhalten tendenziell mehr Klicks als Anzeigen, die rechts am Rand der Suchergebnisseite angezeigt werden.

Wenn Sie normalerweise in Ihren Berichten anhand des Wertes "durchschnittliche Position" prüfen, ob Ihre Anzeige an einer für Nutzer gut sichtbaren Position geschaltet wird, könnte es für Sie hilfreicher sein, sich den Wert "Geschätzte Top-Impressionen" anzusehen. Mithilfe der durchschnittlichen Position können Sie erkennen, wo Ihre Anzeige im Vergleich zu anderen Anzeigen erscheint. Sie gibt aber nicht an, ob Ihre Anzeige oberhalb der Suchergebnisse oder rechts neben den Suchergebnissen geschaltet wird.

Beachten Sie, dass die Leistung in der Vergangenheit keine Garantie für zukünftige Ergebnisse ist. Simulationen werden zudem nur bereitgestellt, wenn es für ein Keyword ausreichende Zugriffsdaten für ein aussagekräftiges Ergebnis gibt. Darüber hinaus werden Top-of-Page-Impressionen nur für Impressionen in Google-Suchergebnissen gezählt, da die Anzeigen auf anderen Websites im Such-Werbenetzwerk möglicherweise anders geschaltet werden.

So sieht's aus

So greifen Sie darauf zu

Geschätzte Top-Impressionen

Haben Sie Verbesserungsvorschläge? Wir freuen uns über Ihr Feedback.