Zurück zur Google-Homepage

 Suchhilfe

Home

Alles über Google

  Suchhilfe
  • Grundlagen
  - Ergebnisse
  - Verfeinerte Suche

  Google-Funktionen

  Mehr Wege zu Google

Erfahren Sie etwas über die Google-Grundlagen

Einfache Suche

Um eine Anfrage an Google zu stellen, müssen Sie einfach einige beschreibende Wörter eingeben und die "Eingabe"-Taste drücken (oder auf die Google-Suchschaltfläche klicken). Sie erhalten dann eine Liste relevanter Suchergebnisse.

Um Seiten zu finden, die wichtig und relevant im Sinne Ihrer Suche sind, benutzt Google eine komplexe Technologie für die Textsuche. Bei der Analyse einer Seite achtet Google beispielsweise darauf, was eine andere Seite, die mit dieser Seite verbindet, über sie zu sagen hat. Google zieht ebenfalls Seiten vor, bei denen die Suchbegriffe eng beieinander stehen.

Automatische "Und"-Suche

Google gibt nur die Seiten aus, die alle Ihre Suchbegriffe enthalten. Sie brauchen kein "and" zwischen den Suchbegriffen einzugeben. Um eine Suche einzuschränken, müssen sie einfach nur mehr Begriffe eingeben.

Stop-Wörter

Google ignoriert allgemeine Wörter und Buchstaben, die als "Stop-Wörter" bekannt sind. Google übergeht automatisch Wörter wie "http" und ".com," wie auch bestimmte einzelne Zahlen und Buchstaben, weil diese Begriffe nur wenig bei der Einschränkung der Suche helfen, gleichzeitig aber die Suchgeschwindigkeit bedeutend verlangsamen.

Bitte benutzen Sie das "+"-Zeichen, um Stop-Wörter in Ihre Suche einzufügen. Achten Sie auf die Leerstellen vor dem "+"-Zeichen. Sie können das "+"-Zeichen auch bei der Suche mit Wortgruppen verwenden.

So suchen Sie nach Star Wars, Episode I:

Sehen Sie sich Ihre Suchbegriffe im Kontext an

Aus jeder gefundenen Webseite enthält ein Suchergebnis von Google einen oder mehr Auszüge, damit Sie sehen können, in welchem Kontext auf der Seite Ihr Suchbegriff steht.

Beschränkung

Um die genauesten Ergebnisse zu liefern, benutzt Google keine "Beschränkung" oder "Wildcards" zum Suchen. Anders ausgedrückt: Google sucht genau nach den Worten, die Sie eingegeben haben. Eine Suche nach "googl" oder "googl*" führt nicht zu "googler" oder "googlin". Im Zweifelsfall benutzen Sie bitte beide Formen, z.B. "Verlag" und "Verlage".

Sind Großschreibung und Umlaute nötig?

Nein. Bei der Google-Suche werden sowohl großgeschriebene als auch kleingeschriebene Varianten der Suchbegriffe gefunden. Zum Beispiel führen Suchanfragen nach "google", "GOOGLE" und "GoOgLe" zu den selben Ergebnissen.

Die Google-Suche erfordert auch keine Umlaute, d.h. mit [Muenchen] und [München] erhalten Sie die selben Ergebnisse. Wenn Sie zwischen den beiden Wörtern unterscheiden möchten, benutzen Sie bitte ein "+"-Zeichen: Mit [+München] erhalten sie nur Ergebnisse mit genau dieser Schreibart, und keine Ergebnisse die nur "Muenchen" enthalten.

Muß ich zusammengeschriebene Wörter getrennt eingeben?

Nein. Google sucht automatisch nach Worttrennungen wie "Musikanlage" und "Musik-Anlage". Wenn Sie zwischen verschiedenen Schreibweisen unterscheiden wollen, benutzen Sie bitte wieder ein "+"-Zeichen: Mit [+Musikanlage] erhalten sie nur Ergebnisse mit genau dieser Schreibweise.

Muß ich verschiedene Schreibweisen extra einzeln eingeben?

Nein. Google sucht automatisch nach verschiedenen Schreibweisen wie "Grafik" und "Graphik", oder "bayerisch" und "bayrisch". Wie üblich können Sie mit dem "+"-Zeichen zwischen den verschiedenen Schreibweisen unterscheiden: Mit [+Grafik] z.B. erhalten Sie nur Ergebnisse mit genau dieser Schreibweise, und keine Ergebnisse die nur "Graphik" enthalten.

o ooO