Was wäre, wenn der Platz im Internet langsam knapp würde?
Das ist bereits der Fall.


Vint Cerf, Chief Internet Evangelist bei Google und einer der Gründungsväter des Internets, erläutert die nächste Version des Internetprotokolls, IPv6, und warum wir sie brauchen.

Warum wird der Platz im Internet langsam knapp?

Ebenso wie Sie Anrufe über ein System von Telefonnummern tätigen, erhält jedes mit dem Internet verbundene Gerät eine eindeutige Nummer, eine sogenannte "IP-Adresse", über die die Verbindung zum globalen Online-Netzwerk hergestellt wird.

Das aktuelle Internetadresssystem IPv4 bietet jedoch nur Platz für etwa 4 Milliarden Adressen – bei Weitem nicht genug für die gesamte Weltbevölkerung, geschweige denn für all die Geräte, die bereits onlinefähig sind oder es in Zukunft sein werden: Computer, Telefone, Fernsehgeräte, Uhren, Kühlschränke, Autos usw. Mehr als 4 Milliarden Geräte teilen sich bereits Adressen und da die freien IPv4-Adressen langsam knapp werden, wird in Zukunft jeder Adressen teilen müssen.

IPv6 Graph

Wie schaffen wir Platz für weiteres Wachstum?

Offensichtlich braucht das Internet mehr IP-Adressen. Aber wie viele genau? Wie wäre es mit 340 Sextillionen (numerisch: 340.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000)? So viele Adressen kann das neue Internetadresssystem IPv6 verarbeiten. Dies sind genug, um jedem Erdbewohner eine eigene Liste mit Milliarden von IP-Adressen zuzuweisen. Mit anderen Worten: genug Platz, damit das Internet in absehbarer Zeit unbegrenzt weiterwachsen kann.

Wann findet der Übergang statt?

Der Austausch des Internetadresssystems wird einige Zeit dauern. Der weltweite Start von IPv6 am 6. Juni  2012 markiert den Beginn einer koordinierten Einführung durch branchenführende Website-, Internet- und Geräteanbieter. Wir sind der Meinung, dass IPv6 unverzichtbar ist, damit das Internet weiter gut funktioniert und wachsen kann. IPv6 fördert neue innovative Dienste, da es allen Geräten die direkte Kommunikation untereinander ermöglicht.

Sie müssen keine Vorbereitungen treffen, aber wenn Sie mehr über IPv6 erfahren möchten, lesen Sie einige unserer häufig gestellten Fragen.