Suche Bilder Maps Play YouTube News Gmail Drive Mehr »
Anmelden
Nutzer von Screenreadern: Klicke auf diesen Link, um die Bedienungshilfen zu aktivieren. Dieser Modus bietet die gleichen Grundfunktionen, funktioniert aber besser mit deinem Reader.

Patentsuche

  1. Erweiterte Patentsuche
VeröffentlichungsnummerEP0405004 A2
PublikationstypAnmeldung
AnmeldenummerEP19890112651
Veröffentlichungsdatum2. Jan. 1991
Eingetragen11. Juli 1989
Prioritätsdatum10. Aug. 1988
Auch veröffentlicht unterDE3827105A1, DE3827105C2, EP0405004A3
Veröffentlichungsnummer1989112651, 89112651, 89112651.8, EP 0405004 A2, EP 0405004A2, EP-A2-0405004, EP0405004 A2, EP0405004A2, EP19890112651, EP89112651
ErfinderWolfgang Weitzel, Gerhard Ostheimer
AntragstellerRICHARD HIRSCHMANN GMBH & CO.
Zitat exportierenBiBTeX, EndNote, RefMan
Externe Links:  Espacenet, EP Register
Satellite receipt installation
EP 0405004 A2
Zusammenfassung
In satellite receiving systems for receiving communication satellites or communication satellites and DBS satellites in the standardised first satellite intermediate frequency band, the DBS channel pattern cannot be filled with the 40 channels provided for it due to the greater bandwidth in the communication satellite signals. To create optimum utilisation of this intermediate-frequency band, the invention provides for each transmission channel a converter unit (UE1 to UE5), which in each case consists of a frequency divider (FT) by means of which the channel bandwidth of the communication satellite signals is halved, and an up-converter (U2) converting the respective transmission channel from the lower frequency position in a free channel in the DBS channel pattern of the first satellite intermediate-frequency band, following each frequency divider (FT). <IMAGE>
Bilder(2)
Previous page
Next page
Ansprüche(2)  übersetzt aus folgender Sprache: Deutsch
1. Satelliten-Empfangsanlage zum Empfang von über wenigstens zwei Kommunikationssatelliten oder mindestens je einen DBS- und einen Kommunikationssatelliten abgestrahlten FM-modulierten Signalen, die im genormten 1. Satelliten-Zwischenfrequenzbereich (0,95 bis 1,75 GHz) übertragen und gegebenenfalls zusammen mit terrestrischen TV- und/oder RF-Kanälen in Gemeinschaftsantennen- oder Kabelanlagen verteilt werden, 1. satellite receiver for receiving via at least two communications satellite or at least a respective DBS and a communications satellite radiated FM modulated signals transmitted in the standard 1. satellite intermediate frequency range (0.95 to 1.75 GHz), and optionally together with terrestrial TV and / or RF channels are distributed in community antenna or cable systems,
gekennzeichnet durch eine für jeden Übertragungskanal vorgesehene Umsetzereinheit UE1 bis UE5, die jeweils aus einem Frequenzteiler (FT), mit dem die Kanalbandbreite der Kommunikationssatelliten-Signale halbiert wird, und einem jedem Frequenzteiler (FT) nachgeschalteten, den jeweiligen Übertragungskanal aus der tieferen Frequenzlage in einen freien Kanal im DBS-Kanalraster des 1. Satelliten-Zwischenfrequenzbereichs umsetzenden Aufwärtsumsetzer (U2) besteht. characterized by an opening provided for each transmission channel conversion unit UE1 to UE5, each consisting of a frequency divider (FT) to which the channel bandwidth of the communications satellite signals is halved and each frequency divider (FT) downstream of the respective transmission channel from the lower frequency position in a free channel in the DBS channel spacing of the first satellite intermediate frequency range-converting up-converter (U2) consists.
2. Satelliten-Empfangsanlage nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß jedem Frequenzteiler (FT) ein Abwärtsumsetzer (U1) vorgeschaltet ist, der den jeweiligen Übertragungskanal aus dem 1. Satelliten-Zwischenfrequenzbereich in eine tiefere Frequenzlage umsetzt. 2. Satellite receiving system according to claim 1, characterized in that each frequency divider (FT), a down-converter (U1) is connected, which converts the respective transmission channel from the first satellite intermediate frequency range to a lower frequency position.
Beschreibung  übersetzt aus folgender Sprache: Deutsch
  • [0001] [0001]
    Die Erfindung geht aus von einer Satelliten-Empfangsanlage gemäß dem Oberbegriff des Anspruches 1, wobei derzeit nur TV-Kanäle betroffen sind, weil FM-Tonrundfunkkanäle noch nicht über eigene Transponder von Satelliten abgestrahlt werden. The invention is based on a satellite reception system according to the preamble of claim 1, wherein currently affected, only TV channels because FM Tonrundfunkkanäle be radiated not yet have their own transponder from satellites.
    Der 1. Satelliten-Zwischenfrequenzbereich (0,95 bis 1,75 GHz) bietet für die Signalübertragung eine Bandbreite von 800 MHz. The first satellite intermediate frequency range (0.95 to 1.75 GHz) has a bandwidth of 800 MHz for the signal transmission. In diesem Band können jeweils 20 FM-TV-Kanäle mit einer Bandbreite von je 27 MHz (Frequenzhub 13,5 MHz/V) für jede der beiden Polarisationen (links- und rechtsdrehend zirkular), insgesamt also 40 DBS-Kanäle übertragen werden, wobei der Kanalabstand 19,18 MHz beträgt. In this volume, respectively 20 FM-TV channels can with a bandwidth of 27 MHz each (frequency deviation of 13.5 MHz / V) for each of the two polarizations (left- and right-handed circularly), ie 40 DBS channels are transmitted as a whole, wherein the channel spacing is 19.18 MHz. Da alle geradzahligen Kanäle der linksdrehend zirkularen Polarisation zugeordnet sind und alle ungeradzahligen Kanäle der rechtsdrehend zirkularen Polarisation, ergibt sich für jede Polarisation ein DBS-Kanalraster von 2 x 19,18 = 38,36 MHz. Since all of the even channels of the left-handed circular polarization are assigned and all odd-numbered channels of the right-handed circular polarization, a DBS channel spacing of 2 x 19.18 = results for each polarization 38.36 MHz.
  • [0002] [0002]
    Die DBS-Satelliten (zB TV-Sat.., TDF..) belegen eine Kanalbandbreite von 27 MHz, womit das beschriebene Kanalraster des 1. Satelliten-Zwischenfrequenzbereiches optimal ausfüllbar ist. The DBS satellite (eg TV Sat .., .. TDF) occupy a channel bandwidth of 27 MHz, making the channel spacing of the first satellite intermediate frequency range described is optimal fillable. Die Kanäle der Kommunikations-Satelliten (Eutel-Sat.., Intel-Sat..) weisen dagegen eine Kanalbandbreite von 36 MHz auf, so daß bei deren (Mit-) Übertragung im 1. Satelliten-Zwischenfrequenzbereich entsprechend ihrer Anzahl im Einzelfall erheblich weniger als die genannten 40 Kanäle Platz haben. (.. Eutel satellite, Intel satellite ..), the channels of communication satellites, however, have a channel bandwidth of 36 MHz, so that when the (co-) transmission in the first satellite intermediate frequency range, according to their number in each individual case considerably less have than the 40 channels mentioned place.
  • [0003] [0003]
    Der Erfindung liegt daher die Aufgabe zugrunde, eine Satelliten- Empfangsanlage der im Oberbegriff des Anspruches 1 angegebenen Art derart weiterzubilden, daß auch bei Übertragung von Kommunikationssatelliten-Kanälen - sei es ausschließlich oder zusammen mit DBS-Kanälen - im 1. Satelliten-Zwischenfrequenzbereich eine optimale Kanalbelegung möglich ist. The invention is therefore the object of developing a satellite receiving system of the type specified in the preamble of claim 1 such that, even when transmission of communication satellite channels - be it solely or along with DBS channels - optimal in the first satellite intermediate frequency range channel allocation is possible.
  • [0004] [0004]
    Diese Aufgabe ist erfindungsgemäß durch die im kennzeichnenden Teil des Anspruches 1 aufgeführten Merkmale gelöst. This object is inventively achieved by the features listed in the characterizing part of claim 1. Dabei ist dem zweckmäßigerweise in Digitaltechnik ausgeführten Frequenzteiler ein Filter vorgeschaltet, das den jeweiligen Kanal selektiert und das Breitbandrauschen unterdrückt. A filter is connected upstream of the frequency divider is expediently designed in digital technology, which selects the respective channel and suppresses the broadband noise.
    Durch die erfindungsgemäße Frequenzhubreduktion durch Frequenzteilung ist auf einfache Weise eine vollständige Belegung des DBS-Kanalrasters im 1. Satelliten-Zwischenfrequenzbereich auch bei Übertragung von FM-Kanälen mit im Vergleich zu DBS-Kanälen größerer Bandbreite ermöglicht. The inventive Frequenzhubreduktion by frequency division is possible even at transmission of FM channels compared to DBS channels greater bandwidth to easily complete assignment of the DBS channel grid in the first satellite intermediate frequency range. Die Erfindung ist daher selbstverständlich nicht beschränkt auf den Empfang von Signalen der derzeit abstrahlenden Kommunikationssatelliten (gegebenenfalls zusammen mit solchen von DBS-Satelliten), sondern umfaßt auch - zukünftig eventuell ausgestrahlte - FM-Signale, deren Kanalbandbreite wenigstens in etwa ein ganzzahliges Vielfaches (n) der Rasterkanalbandbreite im 1. Satelliten-Zwischenfrequenzbereich beträgt, wobei der digitale Frequenzteiler dann den Teilungsfaktor n aufweist. The invention is therefore of course not limited (optionally together with such DBS satellites) to receiving signals of the currently radiating communications satellite, but also comprises - broadcast in the future may - FM signals whose channel bandwidth at least approximately an integral multiple (n) the raster channel bandwidth in the first satellite intermediate frequency range is, the digital frequency divider then has the division factor n.
  • [0005] [0005]
    Bei einer Ausgestaltung der erfindungsgemäßen Satelliten-Empfangsanlage nach Anspruch 2 ist der Vorteil erreicht, daß sowohl das erwähnte Eingangsfilter, als auch ein dem Frequenzteiler zur Unterdrückung der von diesem erzeugten Oberwellen nachgeschaltetes Filter nicht durchstimmbar sein muß und daher einfach und kostengünstig herstellbar ist. In one embodiment of the satellite reception system according to the invention according to claim 2, the advantage is achieved that both the said input filter, and a frequency divider for suppressing downstream of this generated harmonics filter does not need to be tunable, and therefore is simple and inexpensive to manufacture. Außerdem sind bei tieferen Frequenzen bessere Filterselektionseigenschaften realisierbar. In addition, better filter selectivity characteristics can be realized at lower frequencies.
  • [0006] [0006]
    Die Erfindung wird nachstehend in den Figuren beispielsweise näher erläutert. The invention is explained below in more detail for example in the figures. Dabei zeigt Figur 1 den Prinzipaufbau einer solchen Satelliten-Empfangsanlage und Figur 2 das Blockschaltbild einer darin enthaltenen Umsetzereinheit. Here, Figure 1 shows the principle structure of such a satellite reception system and Figure 2 is a block diagram of a converter unit contained therein.
  • [0007] [0007]
    In einer ersten Satelliten-Empfangsantenne SA1 werden DBS-Signale empfangen, in einer integrierten "Outdoor-Unit" OU1 in Kanäle des DBS-Kanalrasters im 1. Satelliten-Zwischenfrequenzbereich umgesetzt und einem ersten Verteiler V1 zugeleitet. In a first satellite reception antenna SA1 DBS signals are received, in an integrated "Outdoor unit" OU1 implemented in channels of the DBS channel raster in the first satellite intermediate frequency range and supplied to a first manifold V1.
    Mit einer zweiten Satelliten-Empfangsantenne SA2 werden Kanäle eines Kommunikationssatelliten (zB ECS 1) empfangen, mittels einer Outdoor-Unit OU2 in freie Bereiche des 1. Satelliten-Zwischenfrequenzbereichs umgesetzt und einem zweiten Verteiler V2 zugeführt. At a second satellite receiving antenna SA2 channels of a communication satellite (such as ECS 1) are received, converted by an outdoor unit OU2 in free areas of the first satellite intermediate frequency range and supplied to a second manifold V2. Diesem ist für jeden von fünf Nutzkanälen eine Umsetzereinheit UE1 bis UE5 nachgeschaltet, in denen die Kanäle jeweils in eine tiefere Frequenzlage umgesetzt, durch den Faktor 2 geteilt und in einen freien Kanal im Kanalraster des 1. Satelliten-Zwischenfrequenzbereichs aufwärts umgesetzt werden. This is a converter unit UE1 to UE5 downstream, in which the channels in each case converted to a lower frequency location, divided by a factor of 2, and are converted into a free channel in the channel raster of the first satellite intermediate frequency range upward for each of five data channels. Die Ausgänge der Umsetzereinheiten UE1 bis UE5 sind über einen dritten Verteiler V3 zusammengeschaltet und dem ersten Verteiler V1 zugeführt, dessen Ausgangsleitung L die Signale in einer nachfolgenden Gemeinschafts- oder Kabelanlage verteilt. The outputs of the converter units UE1 to UE5 are connected together via a third distributor V3 and fed to the first manifold V1, the output line L, the signals distributed in a subsequent joint or cable system.
  • [0008] [0008]
    Jede Umsetzereinheit UE1 bis UE5 besteht, vom Eingang E zum Ausgang A aufeinanderfolgend, aus einem, einen durchstimmbaren Oszillator O1 und einen Mischer M1 aufweisenden Abwärtsumsetzer U1, einem fest abgestimmten ersten Filter F1, einem Regelverstärker RV, einem digitalen Frequenzteiler FT, einem fest abgestimmten zweiten Filter F2, einem einen durchstimmbaren Oszillator O2 und einen Mischer M2 aufweisenden Aufwärtsumsetzer U2, einem Nachverstärker NV und einem abstimmbaren Filter F3. Each converter unit UE1 is to UE5, sequentially from the entrance E to the output A, a, a variable frequency oscillator O1, and a mixer M1 having down-converter U1, a fixed tuned first filter F1, a control amplifier RV, a digital frequency divider FT, a fixed tuned second filter F2, a a variable frequency oscillator and a mixer M2 O2 having up converter U2, a post-amplifier NV and a tunable filter F3.
    Ein in der Outdoor Unit OU2 in den 1. Satelliten-Zwischenfrequenzbereich umgesetzter Kanal (zB Kanal "Italien" vom Transponder 1 des ECS1, Mittenfrequenz f m 11,007667 GHz / 1,007667 GHz) wird im Abwärtsumsetzer U1 in eine zweite Zwischenfrequenzlage (f m = 480 MHz, Hub = 25 MHz/V) umgesetzt. A reacted in the outdoor unit OU2 to the 1st satellite intermediate frequency range channel (eg, channel "Italy" from the transponder 1 of the ECS1, center frequency f m 11.007667 GHz / 1.007667 GHz) is in the down-converter U1 into a second intermediate frequency (f m = implemented 480 MHz, stroke = 25 MHz / V). Im nachfolgenden ersten (Eingangs-) Filter F1 (480 MHz) wird dieser Kanal hochselektiv ausgefiltert und das Breitbandrauschen unter einen nicht störenden Wert gesenkt. In the following first (input) filter F1 (480 MHz) is highly selective filtered out of this channel and the wide-band noise reduced below a non-interfering level. Die Bandbreite entspricht dem Frequenzhub des genannten Kanals von 36 MHz. The bandwidth corresponds to the frequency deviation of said channel of 36 MHz. Der Regelverstärker RV stellt dem nachfolgenden Frequenzteiler FT den von diesem benötigten konstanten Eingangspegel zur Verfügung. The control amplifier RV provides the following frequency divider FT need, this constant input level is available. Im Frequenzteiler FT wird die Frequenz des Kanals und damit auch dessen Frequenzhub durch den Faktor 2 geteilt (f m = 240 MHz, Hub = 12,5 MHz/V), so daß die Bandbreite jetzt anstatt 36 MHz nur noch 18 MHz beträgt. In the frequency divider FT, the frequency of the channel and thus its frequency deviation is divided by a factor 2 (f m = 240 MHz, Hub = 12.5 MHz / V), so that the bandwidth of 36 MHz instead of 18 MHz is only now.
    Dieses Signal wird in einem zweiten Filter F2 (240 MHz) von durch den digitalen Frequenzteiler FT erzeugten Oberwellen befreit und anschließend im Aufwärtsumsetzer U2 in einen freien Kanal des 1. Satelliten-Zwischenfrequenzbereiches (zB Kanal 3, f m =1,01584 GHz) umgesetzt. This signal is in a second filter F2 (240 MHz) free generated by the digital frequency divider FT harmonics and, in the up-converter U2 into a free channel of the first satellite intermediate frequency range (for example, channel 3, f m = 1.01584 GHz) is reacted , Das Ausgangssignal des Aufwärtsumsetzers U2 paßt durch die beschriebene Bandbreitenreduktion nunmehr in das DBS-Kanalraster des 1. Satelliten-Zwischenfrequenzbereichs, so daß dieser voll mit 40 Kanälen belegbar und damit auf einfache Weise optimal nutzbar ist. The output of the up converter U2 fits through the described bandwidth reduction is now in the DBS channel spacing of the first satellite intermediate frequency range, so that it is assignable, and thus used optimally in a simple manner with full 40 channels. Im Nachverstärker NV wird das Signal noch auf einen für die Einspeisung in das Verteilnetz passenden Pegel angehoben; In the post-amplifier NV, the signal will be raised to a suitable for the infeed into the distribution level; im nachfolgenden dritten (Ausgangs-) Filter F3 werden zudem noch störende Nebenaussendungen (Oszillatorfrequenz, Spiegelfrequenz und Mischprodukte) unterdrückt. nor interfering spurious emissions (oscillator frequency, image frequency and mixing products) also can be suppressed in the subsequent third (output) filter F3.
Patentzitate
Zitiertes PatentEingetragen Veröffentlichungsdatum Antragsteller Titel
US4509198 *22. Sept. 19822. Apr. 1985Dx Antenna Company, LimitedSatellite broadcast signal receiving system
Nichtpatentzitate
Referenz
1 *JOINT SESSIONS (BROADCAST AND TV) 15TH INTERNATIONAL TV SYMPOSIUM, Montreux, 11. - 17. Juni 1987, Seiten 89-130; H. SCHL\GL: "Head-end components for satellite reception in individual and CATV/MATV systems"
Klassifizierungen
Internationale KlassifikationH04H40/90
UnternehmensklassifikationH04H40/90
Europäische KlassifikationH04H40/90
Juristische Ereignisse
DatumCodeEreignisBeschreibung
2. Jan. 1991AKDesignated contracting states:
Kind code of ref document: A2
Designated state(s): AT CH DE ES FR GB IT LI NL SE
31. Juli 1991AKDesignated contracting states:
Kind code of ref document: A3
Designated state(s): AT CH DE ES FR GB IT LI NL SE
23. Okt. 199117PRequest for examination filed
Effective date: 19910826
30. Juni 199317QFirst examination report
Effective date: 19930518
23. März 199418DDeemed to be withdrawn
Effective date: 19930929