Suche Bilder Maps Play YouTube News Gmail Drive Mehr »
Anmelden
Nutzer von Screenreadern: Klicke auf diesen Link, um die Bedienungshilfen zu aktivieren. Dieser Modus bietet die gleichen Grundfunktionen, funktioniert aber besser mit deinem Reader.

Patentsuche

  1. Erweiterte Patentsuche
VeröffentlichungsnummerWO1986007107 A1
PublikationstypAnmeldung
AnmeldenummerPCT/EP1986/000321
Veröffentlichungsdatum4. Dez. 1986
Eingetragen28. Mai 1986
Prioritätsdatum28. Mai 1985
Auch veröffentlicht unterDE3617956A1, EP0224524A1
VeröffentlichungsnummerPCT/1986/321, PCT/EP/1986/000321, PCT/EP/1986/00321, PCT/EP/86/000321, PCT/EP/86/00321, PCT/EP1986/000321, PCT/EP1986/00321, PCT/EP1986000321, PCT/EP198600321, PCT/EP86/000321, PCT/EP86/00321, PCT/EP86000321, PCT/EP8600321, WO 1986/007107 A1, WO 1986007107 A1, WO 1986007107A1, WO 8607107 A1, WO 8607107A1, WO-A1-1986007107, WO-A1-8607107, WO1986/007107A1, WO1986007107 A1, WO1986007107A1, WO8607107 A1, WO8607107A1
ErfinderHans Richter
AntragstellerHans Richter
Zitat exportierenBiBTeX, EndNote, RefMan
Externe Links:  Patentscope, Espacenet
Method and device for post-setting a liquid impervious layer in extended dumping grounds and contaminated areas in order to protect ground waters
WO 1986007107 A1
Zusammenfassung
The method and device disclosed for the sanitation of waste dumping grounds (10) by post-laying of a liquid impervious layer are based both on the shield advance principle and on the longwall working method, the advance device being substantially configured like a rectangular unit. The cover plates (2) covering the base plates (3) are interconnected by hydraulic jacks (16). A face stanchion (29) provided at the front and a support shield (17) provided at the rear face form a completely closed tunnel which advances under the dumping ground (10) in an articulated way and by sheeting and under the protection of which it is possible to incorporate sealing sole-plates. The material broken off under the breast is transported behind the support shield (17) where it is compacted, whereafter the individual devices stayed by traction jacks (18) advance step by step and by cycle.
Ansprüche  übersetzt aus folgender Sprache: Deutsch  (OCR-Text kann Fehler enthalten)
-lO'Patentansprüche -lO'Patentansprüche
1. Verfahren zur Abdichtung von Sohlen ausgedehnter Deponien gegen¬ über Grundwasser dadurch gekennzeichnet, daß eine Anzahl imwesentlichen rechteckigen Vorrichtungen (1) bestehend mindestens aus einer Deck- (2) und einer Bodenplatte (3) zu einem mindestens einseitig stirnseitig offenen Tunnel4 aneinandergereiht sich quer zur Tunnellängsachse takt- und schrittweise unter der Deponie hindurcharbeitet durch Aufnehmen des Erdreichs vor und zu¬ mindest teilweise Wiedereinbau hinter der Vorrichtung 1 unter gleich¬ zeitigen Einbau von Dichtungssohlmaterial 6 und/oder Abrollen von Dichtungsfolien 5. 1. A method for sealing soles extensive landfills gegen¬ on groundwater characterized in that a number imwesentlichen rectangular devices (1) consisting of at least one cover (2) and a bottom plate (3) to at least one side open at the end Tunnel4 lined up transversely clock-to tunnel axis and gradually under the landfill through works by picking up the soil before and zu¬ least partially replacement behind the device 1 under gleich¬ timely installation of Dichtungssohlmaterial 6 and / or unwinding of sealing foils. 5
2. Verfahren nach Anspruch 1 dadurch gekennzeichnet, daß der Tunnel sich wannenartig 7 unter der Deponie hindurcharbeitet, sodaß die Dichtsohle 5 an den Rändern hochgezogen bis zur Erdober¬ fläche als Wanne entsteht. 2. The method according to claim 1, characterized in that the tunnel trough-7 therethrough operates under the landfill, so that the sealing sole 5 is pulled up at the edges to the surface Erdober¬ formed as a tub.
3. Verfahren nach Anspruch 1 und 2 dadurch gekennzeichnet, daß ebenerdig verfüllte Erdvertiefungen, Gruben, Weiher ect. 3. The method of claim 1 and 2 characterized in that at ground level backfilled and pits, pits, ponds ect. und andere kontaminierte Standorte wannenartig unterfahren und mit Dicht¬ sohlen versehen werden. and other contaminated sites are like a trough with drive and provided with outer soles Dicht¬.
- 2 - __ \\- - 2 - __ \\ -
4. Verfahren nach Anspruch 1 - 3, dadurch gekennzeich ¬ net, daß alle möglichen Sohlabdichtungen eingebaut werden können wie Beton, Blech, mit Dichtungsmittel durchmischtes Erd¬ material ect. 4. The method of claim 1-3, characterized in ¬ net that all possible Sohlabdichtungen can be incorporated, such as concrete, metal, intermixed with sealant alkaline earth material ect.
5. Verfahren nach Anspruch 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, daß der Tunnel 4 sich in mehreren Durchgangen zwischen Längsstol¬ len 9 unter der Deponie 10 hindurchbewegt, sodaß auch sehr breite Deponien abgedichtet werden können. 5. The method of claim 1 to 3, characterized in that the tunnel 4 to 9 moved through in several Come between Längsstol¬ len below the landfill 10, so that even very large landfills can be sealed.
6. Verfahren nach Anspruch 1 - 5 dadurch gekennzeichnet, daß der Tunnel-4 sich einseitig offen, nur unter einem Teil der De¬ poniebreite, als Sacktunnel 11 unter der Deponie hindurchbewegt. 6. The method according to claim 1-5 characterized in that the tunnel 4 is open on one side, only one part to the degeneration poniebreite, a blind tunnel 11 moves under the landfill.
7. Verfahren nach Anspruch 1 - 3 dadurch gekennzeichnet, daß der Tunnel 4 sich beidseitig offen in ganzer Breite unter der Deponie hindurchbewegt. 7. The method according to claim 1-3 characterized in that the tunnel 4 moves through open on both sides in the entire width of the landfill.
8 Verfahren nach Anspruch 1 - 7, dadurch gekennzeichnet, daß begehbare " Fertigteile 12 als Dichtungssohlmaterial eingebaut werden, das überflüssige Erdreich entlang des Tunnels nach außen transportiert wird uno ie Vorschubpressen 18' kein Stützschild 17 tragen, sondern sich auf den Fertigteilen abstützen. 8 The method of claim 1-7, characterized in that walk "finished parts are 12 incorporated as Dichtungssohlmaterial, the excess soil is transported along the tunnel to the outside uno ie feed presses 18 'bear no support plate 17, but are supported on the finished parts.
9. Verfahren nach Anspruch 1 - 8 dadurch gekennzeichnet, daß sich im Tunnel längs zur Tunnelachse angebrachte Foliencoile 13 und 49 während des Vortriebes selbstständig abwickeln und unter das wiedereingebaute Erdreich zu liegen kommen. 9. The method according to claim 1-8 characterized in that the longitudinally mounted in the tunnel to the tunnel axis Foliencoile 13 and 49 handle autonomously during jacking and come to lie under the soil reinstalled. -. -. -
10. Verfahren nach Anspruch 1 - 8, dadurch gekennzeich ¬ net, daß entlang des Tunnels Foliencoile 14 lagenweise aus¬ gerollt werden und mit dem herausstehendem Rand 14'der vorherigen, teilweise schon eingebauten Bahn verschweißt oder verbunden wer¬ den. 10. The method of claim 1-8, characterized in ¬ net that along the tunnel Foliencoile 14 are rolled in layers aus¬ and welded to the edge 14 'of out standing previous, already partially built rail or connected to wer¬.
11. Vorrichtung zur Durchführung der Verfahren 1 - 10 ., dadurch gekennzeichnet, daß eine Deck- 2 und eine Bodenplatte 3 mindestens mit einem kraftbetätigten Hydraulikzylinder 16 verbunden sind derart, daß diese auseinandergepreßt und in ihrem Abstand verstellt werden können. 11. A device for carrying out the processes. 1 - 10, characterized in that a cover 2 and a bottom plate 3 are connected with at least one power-actuated hydraulic cylinder 16 in such a way that these pressed apart and can be adjusted in their spacing.
12. Vorrichtung nach Anspruch 11, dadurch gekennzeichnet, daß zwischen Deck- und Bodenplatte ein im wesentlichen den Quer¬ schnitt abdeckendes rechteckiges Stützschild 17 vorwiegend senk¬ recht angeordnet ist. 12. The apparatus of claim 11, characterized in that between the cover and base plate, a substantially transverse cut the covering rectangular support plate 17 mainly senk¬ is quite arranged.
13. Vorrichtung nach Anspruch 12, dadurch gekennzeichnet, daß das Stützschild 17 mit rückwärts wirkender Vorschubpresse 18 versehen ist, die am Sockel der Vorrichtung 1 befestigt sind, so¬ daß das Stützschild 17 rückwärts einen kraftbetätigten Hub aus- 13. The apparatus of claim 12, characterized in that the supporting plate 17 is provided with reverse-acting feed press 18 which are attached to the base of the device 1, so¬ that the support plate 17 backwards off a power-operated Hub
.führen kann. .can lead.
14. Vorrichtung nach Anspruch 12 oder 13, dadurch gekennzeich ¬ net, daß zwischen der Bodenplatte 3 und dem Stützschild 17 ein Spalt 19 verläuft und die Vorrichtung mindestens einen Foliencoil 13 trägt. 14. Device according to claim 12 or 13, characterized in ¬ net that between the bottom plate 3 and the supporting plate 17, a gap 19 extends, and the device carries at least one Foliencoil thirteenth
15. Vorrichtung nach Anspruch 11-14, dadurch gekennzeichnet daß das Stützschild 17 'an der Vorrichtung 1 um eine horizontale Schwenkachse 20 schwenkbar eingelenkt ist. 15. The device according to claim 11-14, characterized in that the support plate 17 'has been hinged to the device 1 about a horizontal pivot axis 20 pivotally.
16. Vorrichtung nach Anspruch 12 und 13, dadurch gekennzeich ¬ net, daß das Stützschild 17 waagerecht geführt ist durch nicht- gezeigte eigene Führungen oder die hydraulischen Vorschubpressen 18 selbst. 16. The apparatus of claim 12 and 13, characterized in ¬ net that 17 out horizontally, the support plate is by non- own guides or hydraulic feed presses 18 shown itself.
17. Vorrichtung nach Anspuch 16, dadurch gekennzeichnet, daß der obere Teil des Stützschildes 22 um eine horizontale Schwenk¬ achse 21 schwenkbar ist und zwischen diesen oberen Teil 22 und der Vorrichtung 1 im Abstand zur Schwenkachse 21 Vorschubpressen 23 ver¬ laufen. 17. Device according Anspuch 16, characterized in that the upper part of the support plate 22 about an axis of horizontal swiveling 21 is pivotable between these and the upper part 22 and the device 1 ver¬ run at a distance to the pivot axis 21 of feed presses 23rd
18. Vorrichtung nach Anspruch 17, dadurch gekennzeichnet, daß der obere Teil des Stützschildes 22 ausziehbar 24 ist. 18. The apparatus according to claim 17, characterized in that the upper part of the support plate 22 is extendable 24.
19. Vorrichtung nach Anspruch 12 und 13, dadurch gekennzeich ¬ net, daß die Deckplatte 2 gegebenfallε inklusiv Klappe 32b bei ausgefahrenem Stützschild 17 dieses übergreift. 19. The apparatus of claim 12 and 13, characterized in ¬ net, that the cover plate 2 gegebenfallε included flap 32b in the extended support plate 17 that overlaps.
20. Vorrichtung nach Anspruch 11 - 1 , dadurch gekennzeich ¬ net, daß jeweils 2 benachbarte Vorrichtungen 1 fest verbunden 55 sind. 20. The apparatus of claim 11 - 1. characterized in ¬ net that each 2 adjacent devices 1 are fixed to 55th
21. Vorrichtung nach Anspruch 11, dadurch gekennzeichnet, daß die Deck- 2 gegenüber der Bodenplatte 3 in Vorschubrichtung deutlich öffnend antiparallel verläuft. 21. The apparatus of claim 11, characterized in that the cover 2 relative to the base plate 3 runs significantly opening antiparallel in the feed direction.
22. Vorrichtung nach Anspruch 11, dadurch gekennzeichne , daß Deck- 2 und Bodenplatte 3 so weit auseinanderliegen, daß ein Mensch 25 darin aufrecht gehen kann. 22. The apparatus of claim 11, characterized gekennzeichne that cover 2 and the base plate 3 as far apart that a man 25 therein can walk upright.
Figure imgf000016_0001
23. Verfahren nach Anspruch 1 - 10 , dadurch gekennzeichnet, daß unter der Bodenplatte 3 kurz vor dem Einbau der Dichtfolie 5 eine mineralische Schicht 26 zB aus Lehm eingebaut wird. 23. The method of claim 1 - 10, characterized in that below the bottom plate 3 shortly before installation of the sealing sheet 5, a mineral layer is built of mud 26 example.
24. Verfahren nach Anspruch 1 - 10 , dadurch gekennzeich ¬ net, daß über der einzubauenden Dichtfolie 5 und kurz nach deren ' Einbau eine mineralische Filter- und Schutzschicht 27 eingebaut wird. 24. The method according to claim 1 - 10, characterized in ¬ net that incorporated to the sealing film 5 and shortly after the 'mounting a mineral filtering and protection layer is installed 27th
25. Vorrichtung nach Anspruch 23, da¬ durch gekennzeichnet, daß die Bodenplatte 3 im vor¬ deren Bereich abgekröpft 28 ist ' und mit einem nach hinten geöff¬ neten Presskanal 30 versehen ist. 25. The apparatus of claim 23, da¬ characterized in that the base plate 3 in vor¬ bent 28 whose area is' and is provided with a geöff¬ backwards Neten Press Channel 30th
26. Vorrichtung nach Anspruch. 26. The apparatus of claim. 11 - 14 dadurch gekennzeich ¬ net, daß die überlappendenFolienbahnen 13 und 49 automatisch oder von Hand verschweißt werden und in der Vorrichtungidafür Schwei߬ geräte 31 vorgesehen sind. 11 - 14 results characterized in ¬ net that the overlapping film webs 13 and 49 are welded automatically or manually be and appliances in the Vorrichtungidafür Schwei߬ 31 are provided.
27. Verfahren nach Anspruch 11 , dadurch gekennzeich - "net, daß der oder die Hydraulikzylinder 16 auf kurzem Weg mit der Deckplatte 2 schneller einfahren können, als wie das auf der Deckplatte 2 sich abstützende Erdreich nachfallen kann. 27. The method of claim 11, characterized in - "net, that or the hydraulic cylinder 16 over a short distance to the cover plate 2 can drive faster than like the one on the cover plate 2 is supporting soil can caving.
28. Vorrichtung nach Anspruch 11 , dadurch gekennzeich ¬ net, daß an Deck- 2 und Bodenplatte 3 vorn und hinten jeweils kraftbetätigte Klappen 32a, 32b, 32c, 32d, schwenkbar um die Dreh¬ punkte 32a' - 32d' angebracht sind. 28. The apparatus according to claim 11, characterized in ¬ net, that pivot about the points Dreh¬ cover 2 and base plate 3 in front and behind each power operated valves 32a, 32b, 32c, 32d 32a '- 32d' are attached.
29. Vorrichtung nach Anspruch 28, dadurch gekennze' ichnet, daß an der Deckplatte 2 vorn an der Klappe 32a noch zusätzlich ausfahrbare Messerschilde 33 angebracht sind. 29. The apparatus of claim 28, characterized gekennze 'ichnet that are attached to the cover plate 2 at the front of the flap 32a additionally extendable knife shields 33rd — l < 5- - L <5-
30. Vorrichtung nach Anspruch 28 und 29 , dadurch gekennzeich ¬ net, daß an dem vorderen Teil der Deckplatte bzw. an der Klappe 32a bzw. am Messerschild eine herunterklappbare Bruststütze 29 um den Dreh punkt 29a von einen Hydraulikkraftzylinder 35 betätigt wird, angelenk ist. 30. The apparatus of claim 28 and 29, characterized in ¬ net, that at the front part of the cover plate or on the flap 32a and the knife shield a moveable chest rest 29 is operated about the pivot point 29a of a hydraulic power cylinder 35, is being steered.
31. Vorrichtung nach Anspruch 30, dadurch gekennz e- ichnet, daß die Bruststütze 29 durch einen Hydraulikkraftzylinder 34a aus- schiebbar oder ausschwenkbar ist durch die Bruststützenverlängerung 34. 31. The apparatus of claim 30, characterized ichnet gekennz e- that the breast support 29 off by a hydraulic power cylinder 34a pushed or swung out is through the thoracic supports extension 34th
32.Vorrichtung nach Anspruch 28 - 31 , dadurch gekennzeich ¬ net, daß Deckplatte 2 mit Klappe 32a und Messerschild 33 und Klap¬ pe 32b die Bodenplatte 3 mit Klappe 32c und 32d vorn und hinten deut¬ lich überragen. 32.Vorrichtung claim 28-31, characterized in ¬ net that cover plate 2 pe 32b, the bottom plate 3 with flap 32c and 32d project over the front and rear deut¬ Lich with flap 32a and knife shield 33 and Klap¬.
33 Vorrichtung nach Anspruch 10 - 17, dadurch gekennzeich ¬ net, daß in der Vorrichtung 1 zur Aufnahme der Foliencoile 13u.49 Mehrwegrollen 37 angebracht sind, auf denen die Foliencoile 13u.49 si um die eigene Achse drehen können und auch längs ihrer Achse und des Tunnels verschieblich sind. 33 The apparatus of claim 10 - and 17, characterized in ¬ net that in the apparatus 1 for receiving the Foliencoile 13u.49 reusable rollers 37 mounted on which the Foliencoile 13u.49 si can rotate around its own axis and also along its axis are displaced the tunnel.
34. Vorrichtung nach Anspruch 11 - 14 , dadurch gekennzeich ¬ net, daß entlang des Tunnels 4 unter der schützenden Deckplatte 2 mit Klappen 32a und 32b ein Förderband 38 angeordnet ist. 34. Apparatus according to claim 11-14, characterized in ¬ net that along the tunnel 4 of the protective cover plate 2 with flaps 32a and 32b, a conveyor belt 38 is arranged.
35. Vorrichtung nach Anspruch 19, dadurch gekennzeichnet, daß das Förderband 38 auf einem Gliedersockel 39 ruht, dessen Glieder die Länge der Vorrichtungen 1 haben und durch Gelenke 41 verbunden sind, deren Achsen 40 waagerecht und parallel zur Vorschubrichtung E angeordnet sind. 35. Apparatus according to claim 19, characterized in that the conveyor belt 38 rests on a link base 39 whose limbs have the length of the devices 1 and are connected by hinges 41 whose axes 40 are arranged horizontally and parallel to the feed direction E. -tb- -tb-
36. Vorrichtung nach Anspruch 19 und 20, dadurch gekennzeich ¬ net, daß die Glieder des Förderbandsockels 39 mittels Hydraulik¬ zylinder 43 mit dem Sockel 56 verbundensind. 36. The apparatus of claim 19 and 20, characterized in ¬ net that the links of the conveyor base 39 are connected by means of Hydraulik¬ cylinder 43 with the base 56th
37.Vorrichtung nach Anspruch 11 , dadurch gekenn ¬ zeichnet, daß entlang des Tunnels Schienen 44 angebracht sind, längs denen Förderer 45, Teilschnittmaschine 45, Schaufel¬ bagger 45, Materialwagen 45 verfahrbar ist. 37.Vorrichtung according to claim 11, characterized marked ¬ stands that are mounted along the tunnel rails 44, along which conveyors 45, roadheader 45, Schaufel¬ bagger 45, material shuttles 45 can be moved.
38. Vorrichtung zur Ausführung des Verfahrens nach Anspruch 24, dadurch gekennzeichnet, daß vor dem Stützschild 17 ein Schacht 46 ausgeführt ist zur Aufnahme des oberen Filter- 27 bzw. Schutz¬ materials. 38. The device for implementing the method according to claim 24, characterized in that before the support plate 17, a shaft 46 is designed for receiving the upper filter 27 and Schutz¬ material.
39. Vorrichtung nach Anspruch, " • un 11 . dadurch gekennzeichnet, daß der Tunnel 4 an seinen Enden mit Druckschleußen 47 für Material und Personen versehen ist und der Tunnel 4 unter Überdruck 39. The apparatus of claim, "• un 11th characterized in that the tunnel 4 is provided at its ends with Druckschleußen 47 for material and persons and the tunnel 4 under excess pressure
_ gefahren werden kann. _ Can be driven.
40.Vorrichtung nach Anspruch 11» " 12, 30 , dadurch gekennzeichnet, daß Bodenplatte 3 und Deckplatte 2, Stützschild 17, Bruststütz 34,29, Klappe 32a - 32d untereinander mit Dichtungen 48 versehen sind. 40.Vorrichtung claim 11 "" 12, 30, characterized in that the bottom plate 3 and the cover plate 2, support plate 17, chest support 34.29, flap 32a - 32d are provided with each other with seals 48th
41. Vorrichtung nach Anspruch 31 , dadurch gekennzeichnet, daß versetzt zueinander in der Vorrichtung 1 mit Abstand des Vorschubtakthubes in ihren Randbereichen einander überlappende 49 Foliencoile 13 vorgesehen sind. 41. Apparatus according to claim 31, characterized in that mutually offset in the device 1 with the distance Vorschubtakthubes in their edge regions overlapping each other are 49 Foliencoile 13 is provided.
42. Verfahren nach Anspruch * 23 f dadurch gekennzeich - net, daß über und/oder unter der Folie ein Drainagensystem 50 mit eingebaut wird. 42. The method according to claim 23 * characterized in f - net that above and / or under the film, a drainage system 50 is incorporated with. ~ » ~ »
43. Dichtungsfolie zur Durchführung des Verfahrens nach Anspruch 43. sealing film for performing the method according to claim
1 - 10 ' , dadurch gekennzeichnet, daß licht- oder stromleitende Leitungen rasterartig in die Folie eingebunden sind. 1 - 10 ', characterized in that light or current conducting wires are grid-like incorporated in the film.
44. Verfahren nach Anspruch • 1 , dadurch gekennzeich ¬ net, daß das vor der Vorrichtung abgebaute Material entlang des Tunnels 4 auf Förderbändern 38 herausgeführt wird und hinter dem Stützschild 17 wieder hinein und dort durch das Stützschild 17 ver¬ preßt wird. 44. The method of claim 1 •, characterized in ¬ net that the mined material prior to the device is led out along the tunnel 4 on conveyor 38 and is back into it and there ver¬ by the support plate 17 presses the support plate behind the 17th
45. Verfahren nach Anspruch 44, dadurch gekennzeichnet, daß das Material hinter dem Stützschild 17 Verblasen wird. 45. The method according to claim 44, characterized in that the material downstream of the support plate 17 is blowing.
46. Vorrichtung nach Anspruch 11 und 1? 46. The apparatus of claim 11 and 1? dadurch gekennzeichnet, daß zwischen den Hydraulikzylindern 16 in der Mitte der Vorrichtung ' ein Förderband 51 oder ein Rutschblech ' 51 angebracht ist quer- zur Tunnellängsachse. characterized in that mounted between the hydraulic cylinders 16 in the center of the apparatus 'a conveyor belt 51 or a sliding plate' 51 is transverse to the tunnel longitudinal axis.
47. Vorrichtung nach Anspruch 1 bis 46, dadurch gekennzeich ¬ net, daß am Anfang der Deponie eine Stützmauer 52 angebracht ist. 47. The apparatus of claim 1 to 46, characterized in ¬ net that at the beginning of the landfill a retaining wall 52 is mounted.
48. Vorrichtung nach Anspruch 11 , dadurch gekennzeich ¬ net, daß die Deckplatte 2 im hinteren Bereich am höher gezogenen Sockel 56 um eine horizontale Achse schwenkbar angeordnet ist und im vorderen Bereich zwischen üe-kplatte 1 und Sockel 56 mindestens ein Hydraulikzylinder 16 verläuft. 48. Apparatus according to claim 11, characterized in ¬ net, that the cover plate 2 in the rear region at the higher solid base 56 is arranged pivotable about a horizontal axis and 56 extends at least a hydraulic cylinder 16 in the front region between UE-kplatte 1 and base.
49. Vorrichtung nach Anspruch 11 dadurch gekennzeichnet, daß zwischen deckplatte 2 und Bodenplatte 3 mechanische Führungen angebracht sind, die die Hydraulikzylinder 16 in ihrer Führungs¬ aufgabe entlasten. 49. The apparatus of claim 11, characterized in that between cover plate 2 and the bottom plate 3 mechanical guides are attached, the 16 relieve the hydraulic cylinders in their Führungs¬ task.
Beschreibung  übersetzt aus folgender Sprache: Deutsch  (OCR-Text kann Fehler enthalten)

Verfahren und Vorrichtung zum nachträglichen Einbringen einen flüssig- keitsundurchl ' ässigen Schicht in ausgedehnte.. Deponien und kontami- nierte- Standorte, zum Schütze des Grundwassers. Method and apparatus for subsequent introducing a liquid-keitsundurchl 'ässigen layer in expanded .. landfills and contaminated sites nierte-, for the protection of groundwater.

Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung und. The invention relates to a device and. ein Verfahren zum nachträg¬ lichen Einbringen einer flüssigkeitsundurchlässigen Schicht und gegebenen falls von Drainagerohren und Sensorsystemen, wobei eine Anzahl im wesent¬ lichen rechteckiger Vorrichtungen bestehend mindestens aus einer Deck- und einer Bodenplatte zu einem mindestens stirnseitig offene Tunnel aneinandergereiht quer zur Tunnellängsachse takt- und schrittweis unter der Deponie hindurcharbeitet durch Aufnehmen des Erdreichs vor und zumindestens wieder teilweise Wiedereinbau nach der Vorrichtung und der gleichzeitige Einbau von Dichtungssohlmaterial und/oder Abrollen der Dichtungsfolie. a method for nachträg¬ union introducing a liquid-impermeable layer and where appropriate cross clock-and-step setting of drainage pipes and sensor systems, where a number in wesent¬ union rectangular devices strung together comprising at least an outer and a bottom plate to at least open at the front tunnel to tunnel axis under the landfill through working before by picking up the soil and at least back partly replacement by the device and the simultaneous incorporation of Dichtungssohlmaterial and / or rolling of the sealing film. ^ ^

Zum Sanieren von Altdeponien ist es bekannt, die Deponiehalde umzusetzen. For renovation of old landfills, it is known to convert the dump heap. Die alte Deponie wird hierbei abgebaut und eine neue Deponie errichtet, deren Boden zuvor flüssigkeitsdicht abgedichtet wurde. The old landfill is thereby degraded and built a new landfill, the bottom of which was previously sealed liquid-tight. Die Abdichtung wird üblicherweise durch eine Lehmschicht bewirkt,in welcher Drainage- rohre eingezogen sind.Auf dieser Lehmschicht wird gegebenenfalls eine Kunststoffolie aufgebracht. The seal is usually caused by a layer of clay, in which drainage pipes fed sind.Auf this clay layer, a plastic film is optionally applied. - %- -% -

Dieses ist äußerst kostspielig und setzt zudem voraus, daß Platz für eine neue Deponiehalde in der Nähe der Alten vorhanden ist. This is extremely costly and is also expected that room for a new landfill dump near the old exists. Meißt ist dies jedoch nicht ' er Fall, sodaß man versuchen muß die alte Deponie¬ halde zu sanieren. Meisst this is not 'he case, so you have to try to rehabilitate the old Deponie¬ halde. Zu diesem Zweck wurde bereits vorgeschlagen, das Erdreich um die Deponiehalde mit einer Betonmauer zu versehen, die in Tiefengeführt wird, in der der Boden wasserundurchlässige Schichten aufweist. To this end it has been proposed, the soil around the landfill stockpile to be provided with a concrete wall, which is in deep led, in which the soil has impermeable layers. Eine solche Vorgehensweise ist extrem kostenspielig und auch nur dort durchführbar, wo wasserundurchlässige Schichten nicht all zu tief im Boden vorhanden sind. Such an approach is extremely kostenspielig and only there feasible where impermeable layers are not too deeply present in the soil. Nachteilig ist hier jedoch, daß die Gift¬ stoffe im Laufe der Jahrzehnte tief in den Untergrund einwandern und dort einmal, wenn die Betonmauern nicht mehr dicht sind, in das Grund¬ wasser abwandern. The disadvantage here, however, that the Gift¬ materials over the decades deep migrate to the surface and there even when the concrete walls are no longer sealed, moving water in the Grund¬. Ein anderer Vorschlag geht dahin, daß unter der Deponiehalde in Anschluß an die senkrechte Betonumfassungsmauern ein waagerechter Schlitz bergmännisch aufgefahren und mit Dichtungsmittel enthaltenem Material verfüllt wird. Another suggestion would be that under the landfill heap by mining ascended following the vertical Betonumfassungsmauern a horizontal slot and is filled with sealant material contained. Das hat jedoch den Nachteil, 'daß ein großflächiger, starrer Dichtungsteppich entsteht, der durch Erd- senkuπgen aufbrechen kann. However, this has the disadvantage 'that a large-area, rigid seal carpet is produced which can break senkuπgen by earthworks. Außerdem ist das dichtungsmittelenthaltene Material auf Dauer gegen chemische Angriffe nicht resisteπt. In addition, the sealant material contained is not resisteπt permanently against chemical attacks. Der An¬ schluß der waagerechten Dichtungsohle an die senkrechten Betonmauern bringt erhebliche Probleme in der Ausführung und Risiken auf Dauer bezüglich der Dichthaltung. The An¬ circuit of the horizontal seal sole to the vertical concrete walls brings considerable problems in the implementation and risks in the long term with respect to the sealing position. DiesesVerfahren besteht aus waagerechter und senkrechter Abdichtung und ist auch zu teuer. This method consists of horizontal and vertical sealing and is also too expensive. Bei weiteren bekannt¬ gewordenen Verfahren werden längs der Deponiehalde Stollen aufgefahren in mehreren Metern Abstand biszur Überschneidung und nachträglich mit Beton ausgefüllt, wobei die Abstände durch Schlitzfräsungen und Beton¬ injektionen ausgefüllt werden. In further bekannt¬ methods that have become along the landfill stockpile tunnels will be excavated in several meters distance biszur Intersection and subsequently filled with concrete, the distances injections are filled by Schlitzfräsungen and Beton¬. Auch bei diesem Verfahren entsteht gro߬ flächig ein starrer Betonteppich mit den oben angeführten Nachteilen. Also in this method arises gro߬ surface a rigid concrete carpet with the disadvantages listed above. Diese Verfahren sind teuer und vermeidet nicht mit Sicherheit eine Ver¬ schmutzung des Grundwassers. These methods are expensive and not avoiding certainly a Ver¬ pollution of groundwater.

Die Aufgabe der Erfindung besteht deshalb darin, ein Verfahren und eine Vorrichtung zu entwickeln, die die Deponiehalde über die gesamte - B- The object of the invention is to develop a method and a device which the dump heap over the entire - B-

Ausdehnung hinweg mit einem wirtschaftlich vertretbaren und ver¬ gleichsweise geringen Kostenaufwand mit einer nahtlosen flüssig¬ keitsundurchlässigen flexiblen Schicht zu versehen. Extension of time to provide a commercially reasonable and comparatively low cost as a seamless liquid-impermeable flexible sheet.

Gelöst wird diese Aufgabe durch die kennzeichnenden Merkmale des Anspruchs 1. Vorteilhafte Ausgestaltungen sind den Unteransprüchen entnehmbar. This object is achieved by the characterizing features of claim 1. Advantageous embodiments are in the dependent claims.

Bekannt ist der Schildvortrieb, von dem die Erfindung ausgeht, im Tunnelbau. It is known of the shield, from which the invention proceeds, in tunneling. Ein im Querschnitt rundes Vortriebsschild wird durch horizontalverlaufende Vorschubpresse in das Erdreich eingedrückt, worauf dann das Material vor Ort abgebaut wird. A round in cross-section the shield is pressed by horizontal feed press into the ground, after which the material is mined locally. Die Vorschubpressen stützen sich hierbei am letzten ringförmigen Segmentes der Tunnel¬ wand ab. The feed presses are based here on the last annular segment of the wall from Tunnel¬. Nach Abbau des Materials vor Ort, werden die Vorschubpressen eingezogen und ein neuer Ring der Tunnelwand in den durch das Zurück¬ ziehen der Vorεchubpressen geschaffenen Raum eingesetzt. After degradation of the material on the spot, the thrusting jacks are retracted and a new ring of the tunnel wall used space created in the draw by the Zurück¬ Vorεchubpressen. Danach wer¬ den die Vorschubpressen von neuem ausgefahren wodurch das Vorschubschild - um einen Takt weiter in das Erdreich gedrückt wird. Then wer¬ the feed pressing anew extended whereby the feed plate - is further pushed by one cycle in the soil. Diese Vorgehenswei¬ se wiederholt sich taktförmig. This Vorgehenswei¬ se repeated contact form.

Bekannt ist auch die Herstellung eines Schlitzes mittels Panzerschilden oder Ausbaugestellen im Bergbau zur Gewinnung von Kohle. Also known is the preparation of a slot by armored shields or stope in mining for the extraction of coal. Dabei wird vor einer Reibe im takt -und schrittweise vorgezogener Vorrichtungen durch ein längs hin- und herfahrendes Abbaugerät die Kohle abgebaut und längs auf einem Förderband aus dem Schlitz herausgefahren. It is in front of a grater in tact -and gradually brought forward devices mined coal by a longitudinally back and herfahrendes miner and longitudinally moved out on a conveyor belt from the slot. Der beimVorrücken der Vorrichtung entstehende Hohlraum auf der Rückseite wird durch nachbrechendes Gestein verfüllt, gegebenfalls längs der Abbaustrecke verfüllt durch Verblasen. The beimVorrücken the device resulting cavity on the back is filled by nachbrechendes rock, possibly along the degradation route filled by blowing. Zur Durchführung der erfindungs¬ gemäßen Aufgabe eignet sich diese System nicht, ist jedoch der erfin¬ dungsgemäßen Ausführung artverwandt. For carrying out of the inventive task, this system is not, however, the inventive embodiments artverwandt. - * . - *. - -

Ausführungsbeispieleder Erfindungen werden nachfolgend anhand der Zeichnungen näher erläutert;. Embodiment Eder inventions are described with reference to the drawings ;. Es zeigen: Show it:

Fig. 1 einen Vertikalschnitt durch eine erste Ausführungsform der Vorrichtung; 1 is a vertical section through a first embodiment of the apparatus. . ,

Fig. 2 einem Horizontalschnitteiner aus mehreren Vorrichtungen bestehenden Tunnel einer zweiten Ausführungsform mit nur einem Hydraulikzylinder; FIG. 2 is a horizontal section one of several devices existing tunnel to a second embodiment with only one hydraulic cylinder;

Fig. 3 _ einen Vertikalschnitt durch eine dritte Ausführungsform,- bei der Fertigelemente eingebaut werden; _ A vertical section through a third embodiment Figure 3 - to be incorporated in the prefabricated elements;.

Fig. 4 einen Vertikalschnitt durch eine vierte Ausführungsform,* Fig. 4 is a vertical section through a fourth embodiment, *

Fig. 5 einen Vertikalschnitt durch eine Deponiehalde mit einem unter der Deponie befindlichen aus einzelnen Vorrichtungen aneinandergereihten Tunnel wanneπartig die ganze Deponie unterfahrend; Figure 5 shows a vertical section with driving through a landfill dump with a located below the landfill strung together from individual devices tunnel wanneπartig all landfill.

Fig. 6 wie Fig. 5, jedoch die Deponie nur teilweise unterfahrend als Sacktunnel . FIG. 6 to FIG. 5, however, the landfill only partially driving a blind tunnel. mit nur einseitiger Öffnung; with only one-sided opening;

Fig. 7 einen Vertik__5Lschnitt durch eine Deponie, in der die Tunnelvorrichtung zwischen längsaufgefahrenen Stollen zum Einsatz kommt; 7 is a Vertik__5Lschnitt by a landfill, where the tunneling device between longitudinally ascended cleats is used.

Fig. 8 einen Vertikalschnitt durch eine weitere Ausführungsform; Figure 8 is a vertical section through a further embodiment.

Fig, 9 ' 'ein Ausschnitt aus Fig. 4 mit querliegendem Foliencoil; Fig, 9 '' a section of FIG 4 with transverse Foliencoil.

Mit der Bodenplatte 3 der Vorrichtung 1 sind starr verbunden mindes¬ tens ein Hydraulikzylinder 16, der ungefähr rechtwinklig auf der Bodenplatte 3 befestigt ist. With the bottom plate 3 of the device 1 are rigidly connected mindes¬ least one hydraulic cylinder 16 which is attached approximately perpendicular to the base plate. 3 An seiner Kolbenstange trägt er die Deck¬ platte 2. Die Deckplatte 2 trägt an Ihrem vorderen Ende eine Schneide oder eine hydraulisch betätigte Klappe 32, die um 32a'schwenkbar ist. At its piston rod he wears Deck¬ plate 2. The cover plate 2 carries at your front end a cutting edge or a hydraulically operated flap 32, which is to 32a'schwenkbar. - e— - e-

Diese Klappe32akann je nach Ausführungsart ein Messerschild 33 tragen, daß in der Klappe 32a ausziehbar ist. This Klappe32akann 33 wear according to model a knife sign that the flap 32a is extendable. Sowohl an Klappe 32aoder Messerschild 33 oder direkt an der Deckplatte 2 ist * die Bruststütze 29 angelenkt um den Drehpunkt 29a. Both of flap 32aoder knife plate 33 or directly to the cover plate 2 is * the chest support 29 pivoted about the fulcrum 29a. Die Bruststütze 29 kann durch eine schiebbare oder schwenkbare Verlängerung 34 durch den Hydraulikzylinder 34a betätigt ergänzt werden. The breast support 29 can be actuated by a sliding or hinged extension 34 by the hydraulic cylinder 34a adds. Am rückwärtigen Ende der Deckplatte 2 kann je nach Ausführungsfall eine weitere Klappe 32b um 32b' schwenkbar angelenkt sein. At the rear end of the cover plate 2 can be hinged 32b to 32b 'pivoted depending on model case, another flap. An der Bodenplatte 3 kann eine weitere kraftbetä igte Klappe 32c um 32c* schwenkbar angeordnet sein. At the bottom plate 3 is another kraftbetä IGTE flap 32c may be * pivotally arranged around 32c. Zwischen Deckplatte 2 und Bodenplatte 3 ist am hinteren Bereich der Vorrichtung das vertikale Stützschild 17 an¬ gebracht. Between the cover plate 2 and the bottom plate 3, the vertical support plate 17 is brought an¬ the rear portion of the device. Dieses bildet mit der Klappe 32c den Spalt 19 zum Durch¬ laufen der Folie 5. Das Stützschild 17 kann mit dem Sockel 56 starr verbunden sein, oder mittels Vorschubpresse 18. Das Stützschild 17 trägt um den Drehpunkt 21 den oberen Teil 22, der wegschwenkbar ist, durch den hydraulischenKraftzylinder 23. Der wegschwenkbare Teil 22 trägt einen ausziehbaren Teil 24. Der Gliedersockel 39 befindet sich im vorderen Teil im Schutzbereich 32a. This forms the flap 32c the gap 19 to Durch¬ the film running 5. The support plate 17 may be rigidly connected to the base 56, or by feeding the press 18. The support plate 17 carries around the pivot point 21 of the top 22, which is pivoted away , by the hydraulic power cylinder 23. the swing-away part 22 carries a telescoping member 24. the members 39 socket is located at the front of the scope 32a. Die Glieder haben die Länge der Vorrichtung 1 und sind durch die Gelenke 41 verbunden. The links have the length of the device 1 and are connected by the joints 41st Die Gelenkachse 40 dieser Gelenke liegt horizontal in Richtung des Vorschubes 42. An den Gliedern des Gliedersockels greift der hydraulische Kraftzylinder 43 an, der wiederum an der Bodenplatte 3 festgemacht ist. The hinge axis 40 of these joints is horizontal in the direction of feed 42. On the limbs of the limbs base engages the hydraulic power cylinder 43 of which is in turn fixed to the base plate. 3 Auf dem Gliedersockel 39 befindet sich ein Förderband 38. An diesem die Schienen 44. Auf den Schienen 44 läuft eine oder mehrere Teilschnittmaschinen 45, Baggererdbe¬ wegungsmaschinen sowie Materialwagen entlang des Tunnels. On the base members 39 to a conveyor belt 38. That is, the rails 44. On the rails 44, one or more Roadheaders runs 45, moving machines Baggererdbe¬ and material shuttles along the tunnel. In der Mitte der Vorrichtung befindet sich ein Förderband oder ein Rutschblech 51. Im inneren Teil der Vorrichtung befinden sich die Fo- liencoile13r49 in einem Abstand voneinander, der ungefähr dem Takthub der Vorrichtung entspricht. In the middle of the device there is a conveyor belt or a sliding plate 51. In the inner part of the apparatus are the FO liencoile13r49 at a distance from one another which corresponds approximately to the Lift stroke of the apparatus. Vor dem Stützschild 17 befindet sich ein doppelwandiger Schacht mit einer Rutsche51a für die Filter- und Schutzschicht. Before the supporting plate 17 is a double-bay with a Rutsche51a for the filter and protective layer. Die Vorschubpresse 18 greift durch die Schachtwand 46 hindurch. The feed press 18 reaches through the shaft wall 46 therethrough. Die abgekröpfte Bodenplatte 28 trägt im vorderen Bereich - £>- The cranked bottom plate 28 carries at the front - £> -

den Presskanal 30, der bei 30a offen ist. the pressing channel 30 which is open at 30a. 26 stellt die minera¬ lische Schicht unter der Folie dar. 27 ist die Filter- und Schutz¬ schicht oberhalb der Folie. 26 illustrates the minera¬ metallic layer is under the film. 27 is the filtering and Schutz¬ layer above the film. 50 stellt ein Drainagesystem dar, das unter der Dichtsohle eingebaut ist. 50 shows a drainage system is installed beneath the sealing sole. 48 sind Gummilappen, die alle flächigen Teile des Tunnels rundherum überdecken, sodaß der Tunnel einigermaßen luftdicht ist und unter Überdruck gefahren werden kann. 48 are rubber flaps that cover all flat parts of the tunnel around, so that the tunnel is reasonably airtight and can be operated under pressure. 59 zeigt die Überlappung der Foliencoile und den erforder¬ lichen Abstand der Foliencoile um den schrittweisen Hub der Vor¬ richtungen zu ermöglichen. 59 shows the overlap of Foliencoile and erforder¬ union distance of Foliencoile to the gradual lifting of the arrangement in devices to allow. 25 stellt den Überwacher der begehbaren Deponie dar. Die begehbaren Fertigteile sind mit 12 bezeichnet. 25 represents the supervisor of the walk-in landfill. The walk-finished parts are designated with 12. 56 sind Sockel bzw. Seitenteilkonstruktionen die die oder den Hydraulikzylinder 16 tragen. 56 are base or side panel structures bearing the hydraulic cylinder or the 16th 55 zeigt die paarweise Verbindung der Vorrichtungen 1. 7 zeigt die wannenartige Anordnung des Tunnels zum Unterfahren der Deponie. 55 shows the pairwise connection of devices 1. Figure 7 shows the tray-like arrangement of the tunnel for forklift access the landfill. 47 stellen die Druckschleußen am An¬ fang,und am Ende des Tunnels dar. 57 zeigt einen möglichen Grund¬ wasserstandpegel an. 47 represent the Druckschleußen on An¬ catch, and at the end of the tunnel is. 57 shows a possible Grund¬ at water level level. 37 stellen Mehrwegrollen dar, auf denen die Foliencoile ruhen. 37 represent reusable rollers on which rest the Foliencoile. 31 sind Folienschweißgerate. 31 are film sealing devices. 11 ist der Einsatz des Tunnels als Sacktunnel. 11 is the use of the tunnel as a blind tunnel. 10 stellt die zu sanierende Deponie dar. 9 sind längs unter der Deponie aufgefahrene Stollen. 10 represents the to be rehabilitated landfill. 9 along with the landfill ascended cleats. 59 zeigt mehrere Vorrichtungen als Tunnel zwischen zwei Längsstollen9. 59 shows multiple devices as a tunnel between two Längsstollen9. 14 ist ein Foliencoil, der alternativ zu den Foliencoilen 13 längs des Tunnels ausgerollt und eingebaut werden kann. 14 is a Foliencoil which can alternatively be unrolled and installed at the Foliencoilen 13 along the tunnel.

Auf ' der Bodenplatte 3 oder die Schiene 54 ist der Förderer, die Teil¬ schnittmaschine der Schaufelbagger oder ähnliches entlang des Tunnels 4 verfahrbar. On 'the base plate 3 or the rail 54, the conveyor, the machine Teil¬ cut the power shovel or the like movable along the tunnel. 4 Das Stützschild 17 kann die zweite Stellung 17' einneh¬ men. The support plate 17, the second position 17 'einneh¬ men. Das Stützschild 17 nimmt den ganzen Querschnitt ein. The support plate 17 occupies the whole cross-section. Da jedoch die Deckplatte 2 in ihrer Höhe verstellbar ist, wird das obere ver¬ schwenkbare Teil des Stützschildes 22 durch den ausziehbaren Teil 24 ergänzt und mit dem Vorschubpresszylinder 23 nach oben an die Klappe 32b gepreßt. However, since the cover plate 2 is adjustable in height, the upper part of the support plate ver¬ swiveling is 22 followed by the extensible portion 24 and pressed by the feed pressure cylinder 23 up to the flap 32b. Das Erdreich wird durch die längs des Tunnels verfahrbare Teilschnittmaschine oder eines Schaufelbaggers oder ähnliches von der ι Ortsbrust gelöst und auf das Förderband oder Rutschblech 51 transpor¬ tiert, wovon es über das eingeklappte obere Teil , des Stützschildes 22 hinter das Stützschild 17 rutscht. The soil is achieved by the along the tunnel movable roadheader or a power shovel or the like from the ι working face and onto the conveyor belt or slip sheet 51 transpor¬ Animal T, which is 22 slips over the folded upper part of the support plate behind the support plate 17th Ist der Raum hinter der Stützschild 1 - ! If the space behind the support plate 1 - - -

verfüllt, so fahren die Vorschubpressen 18 und 23 aus, verfestigen das Erdreich und üben auf die Vorrichtung eine Vorschubkraft in Vorschubrichtung 42 aus. filled, so driving the feed presses 18 and 23 of, consolidate the soil and practice on the device feeding force in the direction of 42. Durch- sehr schnelles Einziehen des oder der Hydraulikzylinder 16 unp zwar schneller als möglicherweise das darüberliegende Erdreich nachrutschen kann, wird die Vorrichtung 1 von der Berglast befreit, so daß die Preßkraft, die das Stützschild 17 erzeugt, die Vorrichtung vorwärts bewegt. Although throughput very rapid retraction of the hydraulic cylinder or the 16 unp faster than possibly can slide the overlying soil, the apparatus 1 is exempted from the mountain load, so that the pressing force that generates the support plate 17, moves the device forward. Die Vorwärtsbewegung wird aber auch unterstützt durch Einfahren des Hydraulikzylinders 43, der zwischen der Bodenplatte 3 und dem Gliedersockel 39 befestigt ist. The forward movement is also supported by retracting the hydraulic cylinder 43, which is secured between the bottom plate 3 and the base members. 39 Die Zugwirkung des Hydraulikzylinders 43 soll den Start der Vorrich¬ tung an der Basis der Deponie erleichtern, weil dort noch keine Gegen¬ kraft für das Stützschild 17 vorhanden ist. The pulling action of the hydraulic cylinder 43 to the start of Vorrich¬ device at the base of the landfill easier because there is no Gegen¬ force available for the support shield 17th Die Bruststützen 29 sind während der Arbeit des Baggers 45 in die Lage 29' geklappt. The thoracic supports 29 are folded during the work of the excavator 45 into the position 29 '. Die Bruststütze hat die Aufgabe, das Einbrechen der Ortsbrust zu verhin¬ dern und die Vorrichtung auch an der vierten Seite abzuschließen. The breast support has the task of verhin¬ the collapse of the working face countries and complete the device and on the fourth side. Die Bruststütze 29 kann, sofern sie am ausziehbaren Messerschild 33 befestigt ist, auch die Lage 29" oder 29"' einnehmen. The breast support 29 can, if it is attached to the extendable knife plate 33, the layer 29 'or 29' 'are taking. Die Höhen¬ steuerung der Vorrichtung 1 erfolgt durch Bewegen der Klappe 32a, 32b, 32c und 32d, sowie der Regulierung der Aushubtiefe durch die Teilschnittmaschine 45. Die Seitensteuerung " erfolgt durch die unter¬ schiedliche Pressung der Stützschilder 7 bei jeweils paarweise zu¬ sammengefügten Vorrichtungen gemäß 55, sowie durch unterschiedliche Zugkräfte der Hydraulikzylinder 43. Die untere mineralische Schicht26 in dem Freiraum, derdurch die gekröpfte Bodenplatte 3 entsteht, wird über den Presskanal 30 und über deren Öffnung 30a unter den hinteren Bereich der Vorrichtung gebracht. Der Presskanal 30 ist durch den Versatz durch den Taktschritt der Vorrichtungen jeweils stirnseitig verschlossen, sodaß das Material unter die zuletzt bewegte Vorrich¬ tung gelangt. Die mineralische untere Schicht kann aber auch durch Hochklappen der Klappe 32d unter die Vorrichtung gelangen. Auf diese Art können auch die Drainagerohre 50 eingebaut werden. Mit dem Vorschub der Vorrichtung 1 rollen sich die beiden Foliencoile 13 und 49 ab,' werden in ihrer Überlappung verschweißt und verlassen durch den Spalt 19 die Vorrichtung. The Höhen¬ control of the device 1 is performed by moving the flap 32a, 32b, 32c and 32d, and the regulation of the depth of excavation, the side control "is carried out through the underside different compression of the support plates 7 in pairs zu¬ sammengefügten devices by the roadheader 45th under 55, as well as different tensile forces of the hydraulic cylinders 43. the lower mineral Schicht26 in the clearance, derdurch arises the bent bottom plate 3 is placed over the bale chamber 30 and the opening 30a at the rear of the device. the bale chamber 30 is through the offset each closed at its end by the clock step of the devices, so that the material passes under the last moving Vorrich¬ device. the mineral bottom layer can also penetrate through folding up the flap 32d under the device. In this way the drainage pipes 50 can be installed. with the advance of the device 1, the two Foliencoile rolls 13 and 49 from, 'are welded and leave through the gap 19, the device in their overlap. Über das Förderband 38 oder einem eigenen nicht gezeigtem Fahrzeug, gelangt Filter- und Schutzschichtmaterial 27 über - s- Over the conveyor belt 38 or a private not what is shown vehicle passes filter and protective coating material 27 through - s-

die Rutsche 51a in den Schacht 46. Von dort gelangt es während des Vorschubhubes der Vorrichtung 1 auf die Folie und unter das darüber wieder eingebaute Erdreich. the chute 51 into the chute 46. From there it passes during Vorschubhubes the device 1 on the film and the above re-built ground. Alternativ kann das Stützschild 17' um den Drehpunkt 20 als Schwenkeinheit ausgeführt werden. Alternatively, the support plate 17 may be executed 'about the fulcrum 20 as a swivel unit. Der Glieder¬ sockel 39 stellt eine in Vorschubrichtung biegesteife aber in verti¬ kaler Richtung sich der wannenform derDeponieabdichtung anpassende Gliederkette dar, sodaß sich die Vorrichtung mit dem Hydraulikzy¬ linder jeweils schrittweise sehr gut an dem Gliedersockel festhal¬ ten kann. The Glieder¬ base 39 represents an in feed direction but rigid in verti¬ cal direction of the trough shape derDeponieabdichtung adapting link chain, so that the device with the Hydraulikzy¬ relieving each step very well to the members base festhal¬ th may. Fig. 8 verdeutlicht den Weg des Erdreiches von C über B nach D' zu D. 52 stellt eine Stützmauer dar, die als Widerlager für den Druck des Stützschildes 17 bzw. 17* gedacht ist. Fig. 8 illustrates the way of the ground of C via B to D 'to D. 52 represents a retaining wall, which is * meant as abutment for the pressure of the support plate 17 and 17 respectively.

Fig. 2 zeigt die paarweise Anordnung der Vorrichtungen mit 55, sowie die Überlappung der Foliencoile 49 und 13. 57 ist der Taktschritt der Einzelvorrichtungspäärchen zu sehen. FIG. 2 shows the pairwise arrangement of the devices 55, and the overlap of Foliencoile 49 and 13. 57 is the pacing rate of Einzelvorrichtungspäärchen seen. 10 ist die zu unterfahrende Deponie. 10 is to be propelled landfill. Bei Fig. 8 ist der Foliencoil 14 quer zur Vorschubrichtung eingebracht, sodaß er entlang ' des Tunnels ausgebreitet werden kann und bei 14* entlang des Tunnels verschweißtwerden kann mit der aus dem Schlitz herausschauenden Folienkante 14' der vorherigen Lage 14a Anstelle der Dichtsohlen können begehbare Fertigelemente 12 ein¬ gebracht werden, sodaß die Vorschubpressen 18' auf diesen abstützen, statt auf dem- rückwärts wieder eingebauten Erdreich. In Fig. 8 the Foliencoil 14 transversely introduced to the feed direction, so that it 'can be spread out of the tunnel and can * be welded at 14 along the tunnel with the out-looking of the slot slide edge 14' along the previous layer 14a Instead of sealing slabs can walk prefabricated elements 12 are brought ein¬, so that the feed presses 18 'rest on this, instead of backwards again built on Accordingly soil.

Die Deponie 10 kann mit dem Tunnel die Deponie bogenförmig, wannen¬ artig aber auch waagerecht oder geneigt unterfahren und entsprechend die Sohle einbauen. The landfill 10 can arcuate with the tunnel, landfill, wannen¬ like but also horizontally or inclined at drive and installing according to the sole. Bei Arbeiten im Grundwasser wird der Tunnel un¬ ter Überdruck gefahren. When working in the groundwater of the tunnel is driven un¬ ter pressure. Zur Aufrechterhaltung dieses Druckes sind am Anfang und Ende des Tunnels Schleußen 47 für Material und Per¬ sonen vorgesehen. To maintain this pressure are provided at the beginning and end of the tunnel sluices 47 persons for material and peracetic. Ist der Tunnel als nicht begehbar ausgeführt, näm¬ lich derart, daß der Abstand zwischen der Deckplatte 2 und der Bo_ denplatte 3 sehr gering gehalten wird, so werden Schleußen eingesetzt, die nur Materialtransport zulassen. Once the tunnel designed as not accessible, näm¬ Lich such that the distance between the cover plate 2 and the slab is Bo_ 3 is kept very low, so sluices are used that allow only material handling. Die Folie wird am Rand der Deponie auf eine Böschung 60 aufgelegt, sodaß auchdas Oberflächen¬ wasser die Wanne nicht verlassen kann. The film is laid on the edge of the site on a slope 60, so auchdas surface-water the tub can not leave.

Um Investitionskosten zu sparen, kann die Deponie auch durch zweimali¬ ges, jeweils halbseitiges Hindurchfahren mit einer nur halb so langen Tunnelkette unterfahren werden, sodaß der Tunnel nur einseitig offen ist. In order to save investment costs, the landfill can be also drive through zweimali¬ ges, each half-side passing driving with an only half as long tunnel chain, so that the tunnel is only open on one side. Es kommt auch nur dann eine Druckschleuße 47 in Einsatz. It also comes only a Druckschleuße 47 in use. Bei noch größeren Deponien oder kleineren Tunnelinvestitionen kommen längs auf¬ gefahrene Stollen zum Einsatz, zwischen denen die Vorrichtung 59 im Streck arbeitet und die Folie einzieht. For larger or smaller landfills Tunnel investments along auf¬ driven tunnels are used, between which the device 59 operates in the drafting and feeding the film. Das Erdreich, das vor der Vorrichtung abgebaut wird, kann aber alternativ entlang des Förderban¬ des 38 aus dem Tunnel heraus gebracht, außen umgelenkt und hinter dem Stützschild 17 wieder eingefahren und eingebaut werden. The soil, which is degraded before the device, but can alternatively be of the 38 brought out of the tunnel, outside deflected and retracted again after the support plate 17 and installed along the Förderban¬. Die Folie 5 ist in einem Raster mit Licht-oder Stromleitern durchzogen zur Über¬ wachung auf mechanische Verletzungen. The film 5 is in a grid with light or power conductors traversed to Über¬ monitoring on mechanical injuries. Es können alle möglichen Sohlendichtmaterialien zum Einsatz kommen. It can do all sorts sole sealing materials are used.

Patentzitate
Zitiertes PatentEingetragen Veröffentlichungsdatum Antragsteller Titel
DE3409591A1 *15. März 198419. Sept. 1985Dyckerhoff & Widmann AgMethod and apparatus for producing an underground sealing base
DE3424981A1 *6. Juli 198416. Jan. 1986Ingbuero Eber & PartnerMethod of sealing off the bases of extensive landfills from ground water
FR1578449A * Titel nicht verfügbar
FR2284025A1 * Titel nicht verfügbar
GB511557A * Titel nicht verfügbar
US3446026 *21. Dez. 196727. Mai 1969Fikse Tyman HLandfill refuse-burying method and apparatus
US4335978 *7. Apr. 198122. Juni 1982Mutch Robert DInduced intragradient system for secure landfill
Referenziert von
Zitiert von PatentEingetragen Veröffentlichungsdatum Antragsteller Titel
EP0230667A2 *29. Dez. 19865. Aug. 1987Alfred Kunz GmbH &amp; Co.Method for the stripe-wise removal of subsoil layers, especially non-rigid ones
EP0230667B1 *29. Dez. 198624. Juli 1991Alfred Kunz GmbH &amp; Co.Method for the stripe-wise removal of subsoil layers, especially non-rigid ones
EP0360145A2 *13. Sept. 198928. März 1990Alfred Kunz GmbH &amp; Co.Method for sealing off existing waste sites or polluted areas
EP0360145A3 *13. Sept. 198927. Febr. 1991Alfred Kunz GmbH &amp; Co.Method for sealing off existing waste sites or polluted areas
EP0461471A2 *29. Mai 199118. Dez. 1991Friedrich Wilhelm PauratMethod and apparatus for sealing a waste dump
EP0461471A3 *29. Mai 19918. Apr. 1992Friedrich Wilhelm PauratMethod and apparatus for sealing a waste dump
EP0461472A2 *29. Mai 199118. Dez. 1991Friedrich Wilhelm PauratConstruction for sealing a waste dump and method for making said construction
EP0461472A3 *29. Mai 19918. Apr. 1992Friedrich Wilhelm PauratConstruction for sealing a waste dump and method for making said construction
US4950106 *12. Aug. 198821. Aug. 1990Hans RichterMethod and apparatus for installation of an underground seal beneath a garbage dump
US5180251 *11. Juni 199119. Jan. 1993Paurat FUnderground protection underneath a dump
US5199816 *5. Juni 19916. Apr. 1993Paurat FSystem for isolating a dump
Klassifizierungen
Internationale KlassifikationB09B1/00, E21D23/00, E02D31/00
UnternehmensklassifikationE21D23/00, B09B1/00, E02D31/006, E21D23/0481
Europäische KlassifikationB09B1/00, E02D31/00B4, E21D23/00
Juristische Ereignisse
DatumCodeEreignisBeschreibung
4. Dez. 1986AKDesignated states
Kind code of ref document: A1
Designated state(s): JP US
4. Dez. 1986ALDesignated countries for regional patents
Kind code of ref document: A1
Designated state(s): AT BE CH DE FR GB IT NL
5. Juni 1987WWEWipo information: entry into national phase
Ref document number: 1986903354
Country of ref document: EP
10. Juni 1987WWPWipo information: published in national office
Ref document number: 1986903354
Country of ref document: EP
1. Juni 1989WWWWipo information: withdrawn in national office
Ref document number: 1986903354
Country of ref document: EP