Erste Schritte

Schnell bereitzustellen und einfach zu bedienen. In nur wenigen Schritten stellen Sie Chrome-Geräte für Ihre Schüler und Lehrer bereit.

Mehr erfahren

Bildungs-Apps

Optimiert für Web-Apps und browserbasierte Lerntools. Lernen Sie einige Bildungs-Apps für Ihre Chrome-Geräte kennen.

Mehr erfahren

Grundlagen vermitteln

Einfach und intuitiv und dennoch ein leistungsstarkes Lerntool. Erfahren Sie, wie Ihre Schüler Chrome-Geräte optimal nutzen können.

Mehr erfahren

Erste Schritte

Mit einem Chrome-Gerät ist der Einstieg ganz leicht – egal, ob Sie IT-Administrator, Lehrer oder Schüler sind. Lernen, lehren und teilen ist ganz einfach und ohne große Vorkenntnisse möglich und die webbasierte Verwaltungskonsole macht die Verwaltung Ihres Bestands an Chrome-Geräten zum Kinderspiel.

Haben Sie eine Frage zur Verwendung von Chrome-Geräten oder zur Verwaltung von Gerätebeständen?

Weiter zu unseren häufig gestellten Fragen

Vorbereitung

Chrome-Geräte sind ideal für viele Lernumgebungen geeignet. Prüfen Sie mit der Checkliste, ob Chromebooks eine geeignete Lösung für Ihre Schule sind.

Kauf

Chrome-Geräte sind direkt von Google erhältlich. Wenden Sie sich an das Vertriebsteam, um weitere Informationen zu erhalten oder eine Bestellung aufzugeben.

Bereitstellung

IT-Administratoren in Schulen können Chrome-Geräte zentral über das Web einrichten und verwalten. Diese detaillierte Anleitung für die Bereitstellung hilft Ihnen beim Einstieg.

Verwendung

Starten Sie ein Chrome-Gerät in 7 Sekunden, melden Sie sich an und legen Sie los! Unser Startleitfaden hilft Ihnen weiter, wenn Fragen auftauchen.

Zurück nach oben

Bildungs-Apps

Mit Chrome-Geräten gehört die Installation von Software der Vergangenheit an: Web-Apps lassen sich unmittelbar ausführen und ergänzen die riesige Auswahl an Bildungs-Websites und -Tools im Web.

Im Chrome Web Store finden Sie zahlreiche Apps für den Bildungsbereich. Administratoren haben die Möglichkeit, Chrome Apps und -Erweiterungen für Schüler und Lehrer vorab zu installieren. Sie können auch drei spezifische Anwendungspakete für Grund-, Mittel- und Oberstufen vorinstallieren, sodass die Schüler der unterschiedlichen Stufen gleich darauf zugreifen können, wenn sie sich das erste Mal anmelden. Die Anwendungspakete beinhalten eine Reihe beliebter Apps aus dem Chrome Web Store, die unterschiedliche Themenbereich umspannen.

Im Folgenden finden Sie einige Beispiele. Vollständige Liste anzeigen

Grundstufe

Mittelstufe

Oberschule

Für Administratoren: Unerwünschte Apps, Websites und Erweiterungen für den gesamten Chromebook-Bestand sperren

Zurück nach oben

Gemeinsame Verwendung von Chrome-Geräten durch Schüler und Lehrer

Wenn sich ein Schüler oder Lehrer an einem Chrome-Gerät anmeldet, wird die Nutzererfahrung sofort individuell auf die jeweilige Person abgestimmt. Zu den Chrome-Funktionen für die gemeinsame Verwendung von Geräten zählen:

Online-Zugriff auf alle Apps, Tools zur Zusammenarbeit, Aufgaben und sonstigen Inhalte eines Nutzers nach erfolgter Anmeldung

Webbasierte Konfigurationen, die es Administratoren ermöglichen, den Gastmodus zu deaktivieren oder festzulegen, wer sich an einem bestimmten Chrome-Gerät anmelden kann

Google Cloud Print einrichten

Schüler und Lehrer können die Drucker im Klassenzimmer ganz einfach gemeinsam nutzen. Google Cloud Print bietet folgende Möglichkeiten:

Drucken auf einem cloudfähigen Drucker oder einem herkömmlichen Drucker, der an einen Windows- oder Mac-Computer mit Google Chrome angeschlossen ist.

Sichere Freigabe eines Druckers für Schüler und Lehrer – so einfach wie ein Dokument in Google Docs

Drucken beliebiger Dateien über ein Chrome-Gerät, indem Sie ganz einfach Strg+P drücken. Hinweis: Zunächst müssen Sie Ihren Drucker einrichten und mit Ihrem Konto verknüpfen.

Weitere Informationen zu Google Cloud Print finden Sie hier.

Aufgaben und Dateien ganz einfach hochladen

Mit einem Chrome-Gerät sind Dateien nur einen Klick vom Web entfernt. Schnelle Uploads über ein Chrome-Gerät sind für Schüler und Lehrer gleichermaßen möglich:

Stecken Sie einen USB-Stick oder eine Speicherkarte in den entsprechenden Chromebook-Steckplatz. Die Dateien werden automatisch in einem neuen Tab geöffnet.

Zum Hochladen von Fotos wählen Sie die Fotos aus und klicken auf "In Picasa-Webalben hochladen". Anschließend wählen Sie ein vorhandenes Album aus oder erstellen ein neues.

Weitere Informationen zum Herunterladen und Verwalten von Dateien auf einem Chrome-Gerät

WLAN einrichten oder 3G aktivieren

Mit Chrome-Geräten können Schüler und Lehrer jederzeit und überall in Verbindung bleiben. Unabhängig davon, ob sie WLAN oder ein Chrome-Gerät mit 3G nutzen, können sie Folgendes tun:

Chrome-Gerät anpassen

Chrome-Geräte bieten Schülern und Lehrern bei jeder Anmeldung ihre ganz persönliche Umgebung im Web. Mithilfe der folgenden Optionen können Sie Schülern bei der Anpassung ihren Chrome-Geräten helfen:

Chrome bestmöglich nutzen

Alles, was Ihre Schüler und Lehrer auf einem Chrome-Gerät machen, ist ihnen wahrscheinlich schon durch die Verwendung des Chrome-Browsers vertraut. Chrome bietet viele Funktionen, mit denen Schüler und Lehrer das Web noch effizienter nutzen können:

Omnibox – Geben Sie eine URL ein, speichern Sie eine Seite als Lesezeichen, suchen Sie im Web oder durchsuchen Sie eine bestimmte Website oder das Intranet der Schule über die "Omnibox" oben in Ihrem Browser.

Instant – Suchergebnisse und Webseiten werden erscheinen, bevor Sie mit dem Tippen fertig sind und ohne dass Sie die Eingabetaste drücken müssen. Sie müssen lediglich die Instant-Funktion aktivieren, indem Sie im Menü "Einstellungen" von Chrome auf "Optionen" klicken.

Übersetzer – Lassen Sie eine ganze Webseite direkt übersetzen, indem Sie in dem Browser-Banner, das erscheint, wenn Sie sich auf einer Webseite in einer anderen Sprache befinden, auf "Übersetzen" klicken.


Erweiterungen – Ergänzen Sie Chrome-Geräte durch zusätzliche Funktionen, indem Sie im Chrome Web Store nach geeigneten Erweiterungen suchen und diese installieren.

Bevorstehende Änderungen an Chrome OS vorab ansehen

Chrome-Geräte werden dank automatischer Updates ständig besser. Durch die Updates erhalten Schüler und Lehrer immer die neuste Version des Chrome-Betriebssystems, sobald diese verfügbar ist (in der Regel alle 6 Wochen). Administratoren können festlegen, wie häufig Geräte aktualisiert werden. So können Sie sich die bevorstehenden Änderungen schon einmal vorab ansehen:

Wechseln Sie von der stabilen Version zu den Beta- oder Entwicklungsversionen, um eine noch aktuellere, überlegenere Version des Betriebssystems zu erhalten.

Lesen Sie aktuelle Informationen über neue Chrome-Funktionen im Blog für Google Chrome-Versionen.

Zurück nach oben