Erfolgsgeschichten

Mithilfe von Shopping-Kampagnen haben schon Händler aller Branchen und Größenordnungen die Online-Nutzer erreicht, die die von ihnen angebotenen Artikel suchen. Hier lernen Sie einige dieser Händler kennen.

Paper Culture

Paper Culture spricht Designliebhaber online an. Der Händler setzt auf aussagekräftige Google Shopping-Anzeigen, um mit seinen attraktiven Kreationen neue Kunden zu gewinnen.

Public Bikes

Public Bikes richtet sich an Käufer bei der Suche nach dem passenden Fahrrad. Das in San Francisco ansässige Unternehmen nutzt Google Shopping-Kampagnen, um seine Reichweite zu vergrößern und die Freude am Radfahren mit einer möglichst großen Zielgruppe zu teilen.

Swarovski

Swarovski wollte durch Onlinewerbung Nutzer im Alltag bei der Suche nach passenden Accessoires erreichen. Dank ansprechender mobiler Erlebnisse ist es dem Unternehmen gelungen, seinen Online-Umsatz Jahr für Jahr um 50 % zu steigern. Das Wachstum bei mobilen Verkäufen liegt sogar über 150 %.

Petit Bateau

Petit Bateau kombinierte Daten aus dem Ladengeschäft mit Google Analytics, um sein digitales Marketing zu optimieren. Einschließlich der Verkäufe in den Ladengeschäften gelang dem Unternehmen eine Versechsfachung seines ROAS (Return on Advertising Spend).

SportScheck

Mit dem Ziel, die Besuche in den Ladengeschäften zu steigern, nutzte SportScheck Anzeigen mit lokaler Produktverfügbarkeit, um mobile Nutzer bei ihrer Suche anzusprechen. Nach der Einführung der Anzeigenkampagnen mit lokaler Produktverfügbarkeit verzeichnete die Marke neben dem Anstieg der Besuche in den Ladengeschäften auch eine Erhöhung des Offlineumsatzes.

Weitere Lösungen zum Aufbau Ihres Einzelhandelsgeschäfts

Alle Lösungen